EU-fonds

Nicht ab heute weiß man, dass die Entwicklung des eigenen Geschäfts ohne Investitionen unmöglich ist. Wir investieren nicht nur unsere Zeit, aber vor allem das Geld.
Wie entwickeln wir uns?

LESEN SIE MEHR

Projekt: „Einführung zur Produktion der bedruckten Folie, die mit Biozidzusätzen abgereichert wird”

Kurze Projektbeschreibung.

– Ziele des Projekts: Das Hauptziel des Projekts ist die Einleitung eines neuen Produkts zur Herstellung der uniaxial orientierten bedruckten Polypropylenfolie (OPP), die mit Biozidzusätzen abgereichert wird. Das Projekt wird zur Realisierung der Ziele der Maßnahme 3.3 Innovationen in Klein- und Mittelunternehmen – Typ der Projekte: Die Einführung von neuen oder verbesserten Produkten oder Dienstleistungen auf den Markt (durch Einleitung von Ergebnissen der B+R-Arbeiten), durch eingeleitete Innovation beitragen, was wiederum zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Firma auf dem Inlandsverpackungsmarkts und zum Schaffen der Arbeitsplätze führen soll. Die Entstehung des neuen Verpackungsprodukts ist ein Ergebnis der durchgeführten Forschung- und Entwicklungsarbeiten.

– geplante Effekte: Die eingeleitete Innovation wird das gegenwärtige Verkaufs- und Produktangebot der Firma um ein neues innovatives Projekt bereichern, und damit wird der Anteil an der Struktur der Einkünfte des Unternehmens und der Anteil am Markt der Nahrungsverpackungen vor allem für Obst und Gemüse steigern. Darüber hinaus soll ein Hochqualitätsprodukt für Empfänger und Endverbraucher (Gesundheitsaspekt) entstehen, das zur Einschränkung der negativen Folgen für die Umwelt beitragen wird. Der wichtigste Bereich des innovativen Charakters des Projekts ist die Verbesserung der Genusstauglichkeit und Sicherheit der Lebensmittelprodukte. Das Projekt wird vom 1. Juli 2017 bis zum 30. Juni 2018 innerhalb einer Etappe realisiert.

– Gesamtwert des Projekts: 9 852 300,00 PLN

– Höhe der Finanzierung aus EU-Fonds: 3 600 000,00 PLN (45% der qualifizierten Ausgaben)

DAS PROJEKT WIRD DURCH DIE EUROPÄISCHE UNION
AUS DEM EUROPÄISCHEN FONDS DER REGIONALENTWICKLUNG MITFINANZIERT

Projekt: „Internationalisierung der Tätigkeit des Unternehmens ELA Wyrób Folii i Opakowań“

Kurze Projektbeschreibung.

– Ziele des Projekts: Das Hauptziel des Projekts ist die Einleitung der Geschäftsstrategie im Bereich der Internationalisierung der Tätigkeit des Unternehmens ELA Wyrób Folii i Opakowań Spółka z ograniczoną odpowiedzialnością (Gesellschaft mit beschränkter Haftung). Das Projekt wird zur Realisierung der Ziele der Maßnahme 3.2 Internationalisierung der Klein- und Mittelunternehmen, Sub-Maßnahme 3.2.2 – Internationalisierung der Unternehmen durch Einführung des Produktangebots auf den breiten Auslandsmarkt beitragen. Das Projekt ist auf den Erwerb von Handelspartnern und Endkäufern auf gewählten Zielmärkten, insbesondere in Deutschland, Großbritanien, Rußland und der Ukraine, wie auch aufs Bauen des Wettbewerbsvorteils und Promotion des Images und der Mark der Firma ELA auf der internationalen Ebene ausgerichtet. Das Hauptziel des Projekts ist die Intensivierung der bisherigen Exportexpansion, was den Anteil des Exports am Gesamtverkauf der Firma automatisch steigern wird. Das nächste Ziel ist, innovative, hoch spezialisierte Verpackungen aus der Polyäthylen-Folie auf dem Auslandsmarkt anbieten zu können. Das Projekt unterstützt auch die Promotion der polnischen Unternehmen auf internationaler Ebene.

– geplante Effekte: Dank dem Projekt werden Möglichkeiten der Gewinnung und Vertiefung des Wissens über die Entwicklung der Trends auf dem internationalen Verpackungsmarkt, wie auch die Verifizierung der konkurrenzfähigen Subjekte und ihres Angebots gesteigert. Das Projekt wird vom 29. Juli 2016 bis zum 30. Oktober 2018 realisiert.

– Gesamtwert des Projekts: 457 929,00 PLN

– Höhe der Finanzierung aus EU-Fonds: 170 445,00 PLN

DAS PROJEKT WIRD DURCH DIE EUROPÄISCHE UNION
AUS DEM EUROPÄISCHEN FONDS DER REGIONALENTWICKLUNG MITFINANZIERT

Bezeichnung des Nutznießers: „ELA“ Wyrób Folii i Opakowań Elżbieta Laskus
Wert des Projekts: 7 011 000,00 PLN
Beteiligung der Europäischen Union: 2 800 000,00 PLN
Realisierungszeitraum: 2011-2012

Operationsprogramm Innovative Wirtschaft für Jahre 2007 – 2013 Maßnahme 4.3 Technologischer Kredit

EUROPÄISCHE FONDS – FÜR DIE ENTWICKLUNG DER INNOVATIVEN WIRTSCHAFT

EINLEITUNG DER INNOVATIVEN TECHNOLOGIE  DER PRODUKTION VON VERPACKUNGEN MIT DER VERWENDUNG VON NANO-ZUSÄTZEN IM UNTERNEHMEN„ELA“

Beschreibung der Investition:

Die Realisierung der Investition durch das Unternehmen „ELA“ besteht in der Einleitung der innovativen Technologie der Herstellung der Polyäthylenfolie mit der gleichzeitigen Verwendung von Nano-Zusätzen, Montmorillonit sowie  Nano-Silber, was zur Entstehung von neuen Produkten auf dem Verpackungsmarkt führt: PE-Folie mit Nano-Silber und Montmorillonit aufgerollt, eingerollte Folientüten zur automatischen Obst- und Gemüseverpackung sowie Laminatfolie zur Verpackung von unterschiedlichen Lebensmitteln. Die Einleitung der innovativen Produktionstechnologie der Folien mit Nano-Zusätzen soll eine neue Qualität der Verpackungen aus PE-Folien sowie neue antibakterielle Eigenschaften der PE-Folien, die die Frische der Lebensmittel verlängern, einführen, wie auch die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens „ELA“ auf dem inländischen und ausländischen Markt der Produzenten der Poliäthylenfolien steigern.

DAS PROJEKT WIRD DURCH DIE EUROPÄISCHE UNION
AUS DEM EUROPÄISCHEN FONDS DER REGIONALENTWICKLUNG MITFINANZIERT

Bezeichnung des Nutznießers: „ELA“ Wyrób Folii i Opakowań Elżbieta Laskus
Wert des Projekts: 7 888 229,05 PLN
Beteiligung der Europäischen Union: 3 000 000,00 PLN
Realisierungszeitraum: 2013-2014

EUROPÄISCHE FONDS – FÜR DIE ENTWICKLUNG
DER INNOVATIVEN WIRTSCHAFT

Operationsprogramm Innovative Wirtschaft für Jahre 2007 – 2013 Maßnahme 4.3 Technologischer Kredit

INBETRIEBNAHME DER NEUEN PRODUKTION DER PP- UND PE-FOLIEN MIT DER VERWENDUNG DER INNOVATIVEN TECHNOLOGIE IN  DER FIRMA „ELA“

Beschreibung der Investition:

Der Gegenstand des Projekts ist die Einleitung der eigenen neuen innovativen Technologie der Herstellung der Poliäthylen- und Polypropylenfolie mit der gleichzeitigen Verwendung von bioaktiven Substanzen in Pulverform mit der Technologie Schließen-Öffnen, die auf der Welt nicht länger als 5 Jahre lang verwendet wird. Nach der Einleitung der gegenständlichen Technologie in der Firma „ELA” wird die Produktion von neuen Produkten in Gang gesetzt; zu den Produkten werden gezählt: Laminate mit dem Inhalt von bioaktiven Zusätzen und Schließen–Öffnen-Folien, Wicket-Tüten zur Gemüse- und Obstverpackung auf der Basis der Folien mit bioaktiven Substanzen, keimtötende Perforationsfolie zur automatischen Verpackung von Kartoffeln, Folie Typ Schließen-Öffnen zur Lamination, es entstehen innovative hochwertige Produkte, die verpackte Lebensmittel vor der größten Bedrohung für die Gesundheit und Beständigkeit, d.h. vor Mikroorganismen, schützen. Es entstehen Produkte, die zur Verpackung von Massenwaren, insbesondere der Lebensmittel, verwendet werden, die eine hohe Sicherheit der gepackten Produkte sowie die Erwartungen der Verbraucher erfüllen.

Die neue Technologie der Produktion von Verpackungen, die im Unternehmen ELA eingeleitet wird, sichert dank den bioaktiven Substanzen einen wirksamen Schutz vor der Vermehrung von Mikroorganismen in eingepackten Lebensmitteln. Bioaktive Substanzen haben keimtötende Eigenschaften und vorbeugen schneller die Entwicklung der Mikroflora, die Verderben des eingepackten Lebensmittelprodukts verursacht. Sie tragen auch zur Intensivierung der mechanischen, Barriere-, Verarbeitungs-, Nutzungs- und biologischen Eigenschaften der Folien bei, und das Schließen-Öffnen-System lässt die Frische der eingepackten Nahrung zusätzlich verlängern.

Einleitung des Projekts vom 15.07.2013 bis zum 30.09.2014.

DAS PROJEKT WIRD DURCH DIE EUROPÄISCHE UNION
AUS DEM EUROPÄISCHEN FONDS DER REGIONALENTWICKLUNG MITFINANZIERT

Kontaktieren Sie unseren Berater !

+48 (22) 789 75 67
marketing@elafolie.pl

Kontakt